Plattform Wehrhaftes Österreich

Selbstdarstellung

Grundanliegen:

Die Wehrpflicht und das damit verbundene Milizsystem des Bundesheeres sind in der Bundesverfassung Österreichs verankert. Sie sind das Fundament für ein wehrfähiges und wehrhaftes Österreich, dessen Bevölkerung sich für das Gemeinwohl einsetzt. Der „Bürger in Uniform“ steht für die Verankerung der Staatsgewalt in der Gesellschaft.

Während politische Parteien mehrfach ihre Position zu dieser Frage verändert haben, stehen wir als Soldaten aller Dienstgrade mit Überzeugung zu unserem Gelöbnis auf die Verfassung. Und wir sind stolz auf unseren Beitrag zur Willensbildung, die bei der Volksbefragung am 20. Jänner 2013 eine klare Mehrheit zum Beibehalt der Wehrpflicht ergeben hat.

Im Herzen Europas liegend kann Österreich auf eine lange Geschichte zurückblicken. Sie hat uns Traditionen und gemeinsame Werte gelehrt. Und sie hat uns zu einer stabilen Kulturnation gemacht. Diese Errungenschaften sind es wert, geschützt und verteidigt zu werden.

Die Plattform Wehrpflicht – Wehrhaftes Österreich (Verband der wehrpolitischen Vereine Österreichs) verfolgt daher zum Zweck des Erhalts und Ausbaus der Wehrhaftigkeit und Verteidigungsbereitschaft Österreichs

  • das politische Eintreten für die allgemeine Wehrpflicht gem. Art. 9a Abs. 3 B-VG,
  • das Eintreten für die umfassende Landesverteidigung gem. Art. 9a Abs. 1 und 2 B-VG,
  • sowie das Eintreten für die militärische Landesverteidigung als solche, insbesondere für das Milizsystem, gem. Art. 79 Abs. 1 B-VG.